Termine

Brandschutzwissen für Trockenbauprofis

Am 13. August startete das neue Weiterbildungsformat PROFIUPDATE mit dem Knauf und Hilti Fachunternehmer und Entscheider im Ausbau fit machen in Sachen Brandschutz. Das in drei Modulen aufgebaute Tagesseminar zeigt rechtliche Rahmenbedingungen auf und stellt anwendungsbezogene Lösungen für Brandschutzkonstruktionen sowie Brandabschottungen in Wand- und Deckensystemen vor. 

Weiterlesen …

Spitzenwerte für die BAU 2019

Die BAU 2019 erreichte erneut Spitzenwerte. Auf einer Fläche von erstmals 200.000 Quadratmeter zeigten 2.250 Aussteller (2017:2.120) aus 45 Ländern ihre Produkte und Lösungen in der Baubranche. 250.000 Besucher und davon erstmals 85.000 aus dem Ausland (2017: 80.500) aus über 150 Ländern untermauern den Stellenwert der BAU als Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Mit annähernd 70.000 Teilnehmern kam jeder vierte Besucher aus dem Bereich Architektur, Ingenieurwesen und Planung.

Weiterlesen …

GUTEX Schulungstermine 2019

Für mehr Sicherheit in der Dach-, Fassaden- und Innendämmung bietet GUTEX auch 2019 ein umfangreiches Schulungsprogramm. Ziel ist es Handel und Handwerk sowie Planer und Berater zu einer größeren Planungs- und Ausführungssicherheit zu verhelfen. Neben den zentralen Veranstaltungen im GUTEX Holzfaserplattenwerk in Waldshut-Tiengen werden auch im GUTEX Schulungszentrum Sehnde/Hannover und im Zentrum Holz in Olsberg Praxistrainings durchgeführt. Zudem sind individuelle Seminare nach Maß und beim Kunden vor Ort möglich. Die Anmeldung und weiteren Informationen sind hier zu finden: www.gutex.de/service/seminare 

Weiterlesen …

24. Internationales Holzbau-Forum IHF 2018

Die Welt ist zwar immer im Wandel, wie es aber derzeit scheint nochmals schneller, als in den zurückliegenden Jahren. Und das in politischer, ökonomischer und klimatischer Hinsicht. Der Wandel hat auch Auswirkungen auf die Bauwirtschaft. Beim „Internationalen Holzbau-Forum“, dem alljährlichen Treffen der Holzbranche in Garmisch-Partenkirchen, steht das Bauen mit Holz im Mittelpunkt. Die Branche blickt auch 2018 wieder auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr und sie erobert sich beständig mehr Anteile am Bau-Gesamtmarkt. Mit Aufsehen erregenden Pilotprojekten dringen die Holzbaufirmen mittlerweile in Segmente des Baumarktes ein, die vor nicht allzu langer Zeit mit Holz als Grundmaterial noch als utopisch, zumindest als „nice to have“, aber nicht als massenmarkttauglich gehalten wurden. Bauten mit 18 Stockwerken in Holzbauweise sind erreicht und werden künftig öfter anzutreffen sein.

Weiterlesen …

Der dritte Feuchteschutzkongress des Öko-Zentrums NRW am 7. Juni 2018 in Hamm

Die Raumluftfeuchte ist ein wesentlicher Faktor bei der Nutzung und der Erhaltung von Gebäuden. Nicht nur in Archiven, Museen oder in der historischen Bausubstanz, auch in Büros und Wohnungen ist zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchte ein Kriterium für den Feuchteschutz, die Gesundheit und den Komfort.

Weiterlesen …

Einladung – 8. Mai 2018 – Ausstellungseröffnung "Woodland Sweden"

Der Holzbau erlebt derzeit in Deutschland wie auch in Schweden eine Renaissance. Es werden neben Ein- und Zweifamilienhäusern, Kindergärten, Schulen und Seniorenzentren derzeit immer häufiger Mehrgeschossbauten in Holz geplant und realisiert – in Deutschland und Schweden. Die Schwedische Botschaft in Berlin initiierte daher im Jahr 2018 einen deutsch-schwedischen Dialog zum Thema Holzarchitektur.

Weiterlesen …

Remmers - Oberflächenseminar für den Verarbeiter

Reproduzierbare, einwandfreie Beschichtungen sind die Voraussetzung für eine lange Lebensdauer von Holzbauteilen. Der dazu notwendige Kenntnisstand für eine industrielle Holzfenster- und Außentürenbeschichtung wurde durch den Technischen Arbeitskreis industrielle Fensterbeschichtung des Verbandes der deutschen Lackindustrie e.V. (VdL) in einer Richtlinie beschrieben. Diese Richtlinie „Lackierer-Eignungsnachweis für die industrielle Beschichtung von Türen und Fenstern“ definiert die konkreten Schulungsinhalte für Seminare zur Weiterbildung der mit der Beschichtung von Holzfenstern und Holztüren befassten Mitarbeiter der Verarbeitungsbetriebe.

Weiterlesen …