Termine

Ob hocheffiziente Gebäude, innovative Technologien oder klimafreundliche Quartiere: Bis zum 15. März 2020 können sich interessierte Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Architektur, Gebäudetechnik, Stadtplanung, Wissenschaft und Forschung, Wohnungs- und Energiewirtschaft sowie Industrie und Handwerk für einen Vortrag auf der Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2020 bewerben.

607 Aussteller aus 29 Ländern sorgten auf der DACH+HOLZ International 2020 in Stuttgart für volle Hallen. Unter dem Motto "Unsere Messe. Unsere Stärke." informierten sich rund 52.000 Besucher aus 83 Ländern über die Zukunft ihres Handwerks – das entspricht einem Besucherplus von fünf Prozent im Vergleich zur DACH+HOLZ International 2016 in Stuttgart. Dabei war die Leitmesse der Zimmerer, Dachdecker und Klempner erste Anlaufstelle für alle Generationen.

Zum 25-jährigen Jubiläum lädt das FORUM HOLZBAU vom 4. bis 6. Dezember 2019 in einen neuen Veranstaltungsort. Mit dem Kongresszentrum in Innsbruck (www.cmi.at) hat FORUM HOLZBAU für sein „Internationales Holzbau-Forum“ die Weichen auf Zukunft und neue Wachstumsmöglichkeiten gestellt.

Bauer Technik (eine Abteilung der Bauer Holzbau GmbH) aus Sotteldorf-Gröningen lädt auch dieses Jahr zur Besichtigung der Vorfertigungsanlage tectofix 3000 ein. Dank der leichten Bedienbarkeit von tectofix 3000 werden in kürzester Zeit auch sehr große Bauwerksflächen als Ganzes angelegt und vorproduziert. Anschließend werden die Bauwerksflächen transportgerecht zerlegt und auf der Baustelle mit höchster Passgenauigkeit wiedezusammengefügt.

Am Ende eines intensiven Tages stand fest: Insgesamt acht Trockenbauunternehmen gehören zum Kreis der Gewinner in der zwölften Austragung der Rigips Trophy. Sie wurden am 24. Oktober von der Expertenjury des renommierten Trockenbauwettbewerbs bestimmt.

Auch in diesem Jahr öffnet WEINMANN seine Türen und präsentiert live die neuesten Technologien sowie digitale Lösungen für den Holzbau. Fachvorträge aus der Praxis und die begleitende Fachausstellung bieten Informationen zu aktuellen Markttrends und Austauschmöglichkeiten.

In den deutschen Ballungsräumen wird Wohnraum zunehmend knapper. Weil Neubaugebiete am Stadtrand und im Umland jedoch zu ungewollter Zersiedelung führen, versuchen die Städte, bereits erschlossene Flächen effizienter zu nutzen. Baulücken werden geschlossen, Gebäude aufgestockt. Aktuelle Trends und neue Lösungen speziell für Projekte der städtischen Nachverdichtung werden auf dem 5. Frankfurter Architektentag vorgestellt, zu dem am 14. November 2019 die drei Saint-Gobain-Unternehmen ISOVER, Rigips und Weber einladen.